"Mit Oldtimer, Tracht, Musik u. Kultur“

Programm

 

Samstag 09.09.2017
07.00 Uhr: Treffpunkt zur 12. Hochschwab Classic 2017 am Kirchplatz in Aflenz musikalische Begrüßung, Ausgabe der Startnummern mit Fahrtunterlagen und Jause.
08.00 Uhr: Start vom Kirchplatz in Aflenz - Seewiesen - Seeberg - Gußwerk - Zellerrain - Göstling a.d. Ybbs - St.Georgen am Raith - Ybbsitz - Waidhofen an der Ybbs - Böhlerwerk - "AussichtswarteVoralpenblick" (128 Km, 2h12)
10.15 Uhr: Treffpunkt bei der "Aussichtswarte Voralpenblick"
10.40 Uhr: Weiterfahrt über die St. Michael Strasse nach Seitenstetten zum Vierkanter Gottes dem Stift Seitenstetten
11.00 Uhr: Ankunft Stift Seitenstetten , Stiftsführung danach Mittagessen im Stiftsmeierhof.
14.00 Uhr: Rückfahrt über Randegg - Gresten - Scheibbs - Admont - Neubruck - nach Puchenstuben zur Kaffepause in der Hallerstub`n (68 Km)- weiter über Wastl am Wald-Sägemühle-Ulreichsberg-Lahnsattel-Mürzsteg-Niederalpl - Aflenz (165 Km).
19.00 Uhr: Gasthaus Schwarzer Adler: Abendessen und Siegerehrung
gemütliches Beisammensein mit musikalischer Begleitung durch die "EINSPRITZER STUBEN MUSI"

Sonntag 10.09.2017
09.00 Uhr:

                    

Treffpunkt zur Hochschwab Classic 2016 EXTRA am Billa Parkplatz in Thörl, Ausgabe der Startnummern mit Fahrtunterlagen.
10.00 Uhr: Oldtimer-Frühshoppen
11.00 Uhr: Start zur Hochschwab Classic EXTRA die Fahrt führt uns über den Fegenberg - nach St. Ilgen und durch das schöne Buchberg- Tal zum Bodenbauer.
11.30 Uhr: Ankunft am Parkplatz vom Alpengasthof Bodenbauer und Besichtigung des Hochschwabmuseum, danach Spaziergang zu der von Klaus Gaar geschaffenen Büste v.d. Büchsenmacher Rosl. Die Kamera, mit der sie fotografiert worden war, ist unter dem Motto "155 Jahre „Büchsenmacher Rosl“ im Museum zu sehen. Der königliche Hochschwab ist eine Schatzkammer, die Zeugnis ablegt über eine vielfältige Vergangenheit und eine vielversprechende Zukunft. Diese ist reich an Wasser, Natur und Kultur, Geschichte und Geschichten. Das Hochschwabmuseum verbindet dabei gestern, heute und morgen.
12.30 Uhr: Mittagessen & Siegerehrung im Alpengasthof Bodenbauer
15.30 Uhr: Ende der Hochschwab Classic EXTRA